Ernährungstipps Zahnarzt Augsburg

Guten Appetit | Ernährungstipps in Augsburg

Huhu,

da sind wir wieder 😉

Heute mit Habt Ihr Euch schon mal wirklich Gedanken über Eure Ernährung gemacht? Und damit meine ich jetzt nicht nur so ganz „normale“ Dinge wie- zu viel Süsses ist schlecht für die Zähne. Obwohl da bestimmt was dran ist.

Ernährung ist in erster Linie Kopfsache

Ich hab das Thema Ernährung ganz lange für mich eigentlich gar nicht auf dem Schirm gehabt. Hab immer gedacht, das passt schon so, was soll ich denn da ändern. Bis zu dem Zeitpunkt, als ich zum ersten Mal bei einem Elternabend im Kindergarten war und mir die Erzieherinnern die Augen geöffnet haben.

Was die uns da vorgelegt haben, war erschreckend! Eine ganze Schüssel voll mit Verpackungen von Süssigkeiten- von nur einer Woche!!!!

Süssigkeiten, welche die Kinder mit in den Kindergarten bekommen, um sie in der Pause zu essen. Das reichte vom Fruchtzwerg über Kinderriegel bis hin zur Nutella-Snackpackung. Ich war echt schockiert.

Versteht mich nicht falsch!

Meine Kinder DÜRFEN Süsskram essen, wenn sie möchten. Aber ich habe diese Sachen noch nie für die Ernährung meiner Kinder hergenommen. Und so darf es auch nicht sein!

Und so hab ich einfach auch mal angefangen, für mich und meine Kinder ein bisschen drauf zu achten, was wir denn so täglich zu uns nehmen.

Und siehe da, die Kinder fanden und finden das eigentlich total toll!

So gibt es halt zum Frühstück kein abgepacktes Müsli aus dem Supermarktregal sondern das selbstgemachte, mit Honig gesüsste. Schmeckt den Kinder besser und sie können auch noch beim Herstellen mithelfen.

Beim Einkaufen können sich die Kids jedes mal ein Gemüse aussuchen, dass sie gerne essen würden, und dann versuchen wir, damit etwas schmackhaftes zu kochen. Klappt nicht immer- aber immer öfter.

Und die Kindergarten-Brotzeit wird immer mit Obst und Gemüse gestreckt und es gibt ein bisschen Abwechslung in Form von Nüssen, Brot, Käse etc.

Schön zu sehen, dass es ankommt

Ganz ehrlich, ich bin beileibe keine Mutti, die ihren Kindern nichts erlaubt und keine Ausnahmen genehmigt. Aber mal ehrlich. Ich bin schon ein bisschen froh, dass die Kinder eigentlich alles, was auf den Teller kommt zumindest mal probieren.

denn neben der allgemeinen Gesundheit ist eine gesunde Ernährung auch extrem wichtig für die Zähne.

Diese brauchen die unterschiedlichen Konsistenzen und Zusammensetzungen der Nahrungsmittel. Mal roh, mal gekocht, mal gebacken. Und für Zähne und den Zahnhalteapparat gibt es nichts Wichtigeres als stetige Be- und Entlastung. Nur so können die Strukturen erhalten werden, der Speichelfluss angeregt werden (süß/sauer) und die Zähne von Belägen befreit werden (klingt komisch, ist aber so). Eine abwechslungsreiche (nahezu zuckerfreie) Ernährung ist das A und O für eine gute Mundgesundheit.

Es sogar richtig Spaß machen, seine Ernährung mal zu überdenken und einfach ein bisschen darauf zu achten, was man so zu sich nimmt.

Und in Augsburg gibt es viele tolle Möglichkeiten

Man kann zum Beispiel mit den Kindern mal über den Stadtmarkt Augsburg flanieren. Ihr würdet staunen, welch unterschiedlichen Dinge man da entdecken kann.

Oder ihr besucht mal den Kräutergarten unten in der Nähe der Puppenkiste Augsburg. Da kann man hervorragend verschiedene Gewürze riechen und Pflanzenarten bestaunen.

Man kann mal in einem asiatischen oder türkischen Spezialitätenladen nach Abwechslung suchen. Oder man versucht, in der Feinkostabteilung vom Karstadt Augsburg mal die Namen der verschiedenen Früchte zu erraten.

Ihr seht, es gibt 10.000 Möglichkeiten, sich mit gesunder Ernährung in Augsburg auseinander zu setzten. Und wenn noch Fragen offen bleiben, schaut einfach bei uns vorbei, dann können wir vielleicht weiterhelfen!

Bis ganz bald.

Eure Dr. M.


« zurück zur Übersicht
Zahnärztlicher Notdienst Bayern
Facebook
Google
Facebook
Facebook
Facebook